Boldern

boldern 20160119 1866326439Am Montag vor der den Sommerferien war für unsere Buslotsen, Konfliktlotsen und Schülerlotsen volle Aktion angesagt. Herr Harald Mehnert, Vorsitzender des Gesamtelternbeirats und des Fördervereins, organisierte für alle Lotsen der Mittelschule einen Ausflug in die neue Boulderhalle der Blockhelden. Unser Dank für diese sehr gelungene Veranstaltung geht an den Förderverein, der die Kosten für den Ausflug übernahm. Ein herzliches Dankeschön auch an Herrn Mehnert, der in der Kletterhalle die SchülerInnen ins Bouldern einführte und mit Rat und Tat für diese Sportart begeisterte.             Robert Stein

Weitere Bilder in der Galerie

 

Hip Hop Konzert 2015

hiphop15 5 20150730 1730370575 hiphop15 6 20150730 1249556819Antenne Bayern veranstaltet Pausenhofkonzerte - wir schon zum zweiten Mal unser Turnhallenkonzert.

Der HipHop Workshop der Ganztagsklassen mündete zwangsläufig in ein Konzert des AG-Leiters Jonas Ochs, Mitglied der Gruppe "Bambägga" und im "richtigen Leben" Diplomsozialpädagoge bei MoBam.

Hier ein Link zum neuesten Video:

Alles beim Alten

 

Man ging bei uns die Post ab!...

Weitere Bilder in der Galerie

Fichtelberg

klassenfahrt2015 20150728 1159838675Weitere Bilder in der Galerie

Unsere Klassenfahrt nach Fichtelberg vom 20.07 – 24.07.2015

Wir, die Klassen 5 und 6 der Mittelschule waren im BLSV-Heim in Fichtelberg-Neubau und hatten dort eine tolle Zeit.

Nach unserer Ankunft am Montagvormittag bezogen wir unsere Zimmer und machten uns mit dem Gelände und dem Haus vertraut. Am Nachmittag hatten wir unsere erste Sportaktion: Biathlon mit einem Lasergewehr! Wir teilten uns in zwei Mannschaften auf und mussten rennen und schießen. Es war gar nicht so einfach, die Zielscheiben zu treffen, vor allem, wenn man nach der Runde um den Platz außer Puste war! Trotzdem hat es uns viel Spaß gemacht.

Danach sind wir mit Herrn Stein und Frau Schmitz in den Ort gegangen, mussten aber feststellen, dass es dort außer Gartenbedarf kein einziges Geschäft gab. Daher liefen wir weiter an den Fichtelsee, der sehr nahe an unserer Herberge war. Dort war es sehr schön und wir wären am liebsten sofort in den See gesprungen.

Am Abend gingen wir nochmal zur Fackelwanderung zum See. Jeder bekam eine eigene Fackel. Da musste man ganz schön aufpassen, dass man mit der Flamme niemanden erwischte. Gott sei Dank ist alles gutgegangen.

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück schon wieder zum See, da wir eine Biber-Ralley machten. Am Fichtelsee gibt es einige Biber und daher stehen dort viele Informationstafeln. Wir mussten in Gruppen alle Tafeln finden und die passenden Informationen zu unseren Fragen herauslesen. Jetzt wissen wir eine Menge über Biber.

Am Nachmittag sind wir mit zwei Trainerinnen in den Niederseilparcour direkt am Haus gegangen. Wir teilten uns wieder in zwei Gruppen und mussten unterschiedliche Team-Aufgaben lösen. Wie viel Spaß wir dabei hatten, könnt ihr auf den Fotos sehen!

Abends machten wir unterschiedliche Spiele. Das Lieblingsspiel der Lehrer war „Die Werwölfe vom Düsterwald“, weil wir dabei ganz ruhig sein und uns schlafend stellen mussten. Wir haben auch das Spiel „Wer ist der Mörder?“ gespielt. Das ging über mehrere Tage: wer vom Mörder einen Bonbon bekommen hat war tot und musste sich in eine Liste eintragen. Durch diese Hinweise sollten die Lebenden den Mörder herausfinden. Wer als letzter noch am Leben war und den Preis bekommen hat und wer der Mörder war? Alex hat überlebt und Herr Stein war der Mörder!

Am Mittwoch sind wir durch den Wald nach Fichtelberg gelaufen und haben dort eine stillgelegte Eisenerzmine besichtigt. Es war sehr kalt, da wir 40 Meter unter der Erde waren. Aber ansonsten war die Führung sehr informativ und wir haben viel über den Bergbau im Fichtelgebirge gelernt. Zum Beispiel wissen wir jetzt, dass das Eisenerz aus diesem Bergwerk im Mittelalter mit das Beste war und in ganz Europa für Waffen diente.

Danach liefen wir nach Fichtelberg, da wir unbedingt zu Edeka wollten. Der Rückweg war aber so anstrengend, dass wir das nicht nochmal machen wollten! Zur Abkühlung gingen wir nach der leckeren Pizza zum Mittagessen an den Fichtelsee. Das Wasser war sehr erfrischend, aber rostrot und ziemlich morastig. Daher gingen wir lieber Tretbootfahren.

Unser Abendprogramm mussten wir ändern, da ein heftiges Gewitter kam. Daher haben wir uns zusammengesetzt und uns überlegt, was uns auf der Klassenfahrt gefällt und was wir besser machen könnten.

Am Donnerstag stand die Wanderung auf den Ochsenkopf an. Mit Alex und Sabrina von der Jugendherberge sind wir an den Quellen der Fichtelnaab und des Weißmains vorbei auf den Gipfel des Ochsenkopfs gelaufen. Wir kamen an riesigen Felsen vorbei und auf den Weißmainfelsen konnten wir sogar hinaufsteigen. Die Aussicht war aber nicht so toll, da es neblig war. Viel bessere Sicht hatten wir mittags vom Aussichtsturm auf dem Ochsenkopf aus. Da konnten wir sogar den Staffelberg entdecken.

Nach dem Abstieg und der Rückkehr ins BLSV-Heim waren wir ziemlich müde und waren froh, dass wir von den Lehrern in Ruhe gelassen wurden. Sie waren sogar so gnädig, uns die Handys nicht wegzunehmen! Sonst wurden die Handys immer eingesammelt, das war uncool. Und auch dass es so viele Wespen gab, war doof. Aber ansonsten hat uns die Klassenfahrt viel Spaß gemacht und wir wären auch noch länger geblieben.

Die Klassen 5 und 6

 

 

 

Aufführungen 2015

auffuehrung15 20150730 1841289848Zum Schuljahresende wollten unsere Tanz- und Turn-AG sowie die 4.Klasse zeigen, was sie im Laufe des Schuljahres so alles gelernt hatten.

Klar, dass alle zuschauten.

Die AG, unter professioneller Leitung von Frau Rita Herter, erfreute mit tänzerischen Darbietungen genauso wie mit Übungen am Schwebebalken, an den Ringen und am Trampolin. Puh..das waren ganz schön knifflige Aufgaben zu bewältigen.

Die 4.Klassen, unter der Leitung von Marie Gasch, zeigten im "Zirkus Halli Galli" Akrobatik, Clowns und Einradfahrer - toll war das!

Herzlichen Dank an alle Trainerinnen und Schüler - das habt ihr wirklich klasse gemacht! SK

Weitere Bilder in der Galerieauffuehrung15 20150730 1123642646

Buchstaben1B

buchstaben1b 1 20150729 1730126033Buchstabenfest der Klasse 1b am 27.7.2015

 

Nachdem alle Kinder der Klasse 1b den Druckschriftlehrgang erfolgreich abgeschlossen hatten, feierte die Klasse ihr Buchstabenfest.

Dabei ging es an verschiedenen Stationen um das Thema BUCHSTABEN.

Die Kinder stempelten Wörter, legten ihre Namen aus Buchstabennudeln, ertasteten Buchstaben im Fühlsäckchen, stellten Buchstaben mit ihren eigenen Körpern dar und legten Puzzles mit Buchstaben.

Herzlichen Glückwunsch allen Buchstabenprofis der 1b!

Ulrike Backer

Weitere Bilder in der Galerie